Ausstellung vom 08.05. bis 23.05. in der SLUB

„Ein Studierendenhaus für die TU Dresden“  – TU Initiative eröffnet am 08. Mai zweiwöchige Ausstellung im Foyer der Sächsischen Landes-, Staats-und Universitätsbibliothek (SLUB)

Im letzten Wintersemester 2011/12 haben Studierende der Fakultät Architektur in Begleitung von Prof. Christoph Schulten Modelle für ein Studierendenhaus auf dem Campus der TU Dresden  entworfen. Ziel war es, einen offenen Komplex zu gestalten, der zum Treffpunkt für Studierende, Lehrende und Forschende wird. 

575327_346771522048534_147133598678995_983952_379487779_n

„Ein solches Studierendenhaus gibt es noch nicht auf dem Campus der TU Dresden. Es soll Raum für Begegnungen und Entspannung bieten und zugleich den verschiedenen räumlichen Bedürfnissen engagierter Studentinnen und Studenten gerecht werden“ merkt Nick Wagner, Vorstand von
PROPHIL DRESDEN e.V., an. „Damit soll auch dem Provisorium „StuRa-Baracke“ ein Ende gesetzt werden“, ergänzt Wagner.

Vom 8. bis 23. Mai können die studentischen Entwürfe im Foyer der  SLUB angesehen und von den Besucherinnen und Besuchern bewertet werden. Eine abschließende Finissage mit Preisverleihung findet am 23. Mai im Vortragssaal der SLUB statt, die vom Rektor der TU Dresden Prof. Hans Müller-Steinhagen um 16:30 Uhr mit einem Grußwort eröffnet wird. 

Neben der Bewertung durch das Publikum beurteilt eine ausgewählte Jury die studentischen Entwürfe anhand verschiedener Kriterien. Die drei ersten Plätze und der Publikumsliebling werden mit einem Preisgeld und einem Sachpreis ausgezeichnet. 

„Wir sind sehr gespannt, wie die Entwürfe der Studierenden bei den Besucherinnen und Besuchern ankommen und wer den Publikumspreis gewinnt, da sich in der SLUB die Zielgruppe befindet“ äußert sich Kristin Hofmann, Mitglied der Studentenstiftung Dresden erwartungsvoll. 

Nach dem offiziellen Teil können sich alle Interessierten bei Knabbereien, Sekt und Musik über den Bau des Studierendenhauses und dessen Bedeutung austauschen. „Zu solchen Veranstaltungen kommen viele Menschen zusammen, die interessiert an dem Bau dieses Studi-Hauses sind. Wir freuen uns, schon jetzt mögliche Investoren und Spender zu finden und laden hiermit herzlich zur Finissage am 23. Mai ein“, so Carolin Riedel, Projektmitglied.

Das Seminar und die Ausstellung gehen auf die Initiative „Ein Studierendenhaus für die TU Dresden“ zurück. Sie wird vom Studentenrat der TU Dresden, der Studentenstiftung Dresden und PROPHIL DRESDEN e.V. getragen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s